Print Friendly

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg hat in der Neheimer Hauptstraße jetzt in Abstimmung mit Aktives Neheim e.V. an sieben Standorten 19 zusätzliche Fahrradparker installiert. Diese befinden sich konkret zwischen Mendener Straße und Oberstraße/ Bexleyplatz.

Die Stadt kommt damit den Bedürfnissen der Fahrrad fahrenden Kundschaft nach. Denn mit der Entwicklung leistungsstärkerer – und schickerer – Elektrofahrräder werden immer öfter auch weitere Strecken und Steigungen mit dem Rad zurück gelegt oder schwere Einkäufe getätigt. Zudem motiviert eine zunehmend fahrradfreundliche Infrastruktur dazu, vermehrt im Alltag das Rad zu nutzen oder in der Freizeit loszuradeln, um in der Stadt ein Eis zu essen. Dank der zusätzlichen Fahrradparker muss man sein Rad nun nicht mehr an eine Laterne oder an einen Baum lehnen. Auch die zahlreichen Radtouristen, die in den Sommermonaten den Weg in die Stadt finden, profitieren von der Maßnahme.

Im Bereich der Arnsberg-Neheimer Innenstadt wurden nun 19 zusätzliche Fahrradparker aufgestellt. Foto: Stadt Arnsberg

Im Bereich der Arnsberg-Neheimer Innenstadt wurden nun 19 zusätzliche Fahrradparker aufgestellt. Foto: Stadt Arnsberg

Fahrradfahrer/Innen müssen beachten, dass sie nur zu bestimmten Zeiten in der Fußgängerzone fahren dürfen. So ist der Bereich zwischen Bexley-Platz/ Oberstraße und Möhnestraße wochentags zwischen 18.30 Uhr und 10.30 Uhr, samstags ab 14 Uhr sowie sonn- und feiertags frei. Außerhalb dieser Zeiten, muss das Rad geschoben werden. Auf dem Teilstück zwischen Möhnestraße und Mendener Straße, dürfen Fahrradfahrer/Innen zu allen Zeiten fahren, werden allerdings gebeten, auf FußgängerInnen Rücksicht zu nehmen.

Quelle: Stadt Arnsberg