Print Friendly

Arnsberg / Neheim (ots). Nach einem Verkehrsunfall in Neheim vom Donnerstagmorgen [11. Februar 2016], bei dem eine Fußgängerin leicht verletzt worden ist, sucht die Polizei nach Zeugen des Vorfalls, nach dem flüchtigen Autofahrer sowie dessen Pkw.

Um 09:25 Uhr war die 29 Jahre alte Frau zu Fuß auf der Stembergstraße in Richtung der Neheimer Innenstadt unterwegs. Sie ging auf dem Gehweg und wollte die Einmündung zur Johannesstraße geradeaus überqueren. Als sie die Einmündung passierte, bog ein Auto nach rechts von der Stembergstraße in die Johannesstraße ab.

Der Fahrer des schwarzen Mercedes (kein Kombimodel) erkannte die bevorrechtigte Fußgängerin zu spät. Trotz einer Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Mercedes und der 29-Jährigen. Anstatt auszusteigen und sich um die Fußgängerin zu kümmern, gestikulierte der Mann in seinem Auto und fuhr dann unerlaubt vom Unfallort weg.

Die Fußgängerin wurde leicht verletzt, der Rettungsdienst musste aber nicht angefordert werden. Von dem gesuchten schwarzen Mercedes ist bislang nur bekannt, dass an diesem ein Kennzeichen aus dem Hochsauerlandkreis (HSK) angebracht war. Ob an dem Pkw Schäden entstanden sind ist bislang unklar.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter anderem wird jetzt nach Zeugen gesucht, die den Unfallhergang beobachtet haben oder weitere Hinweise zu dem schwarzen Mercedes und dessen Fahrer machen können. Sachdienliche Hinweise zu dieser Verkehrsunfallflucht mit der verletzten Frau werden an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932/90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)