Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am Donnerstag [28. Januar 2016] kommt von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr ein DDR-Zeitzeuge ins Sauerland-Kolleg Arnsberg, Berliner Platz 3 und berichtet über seine Lebenssituation in der DDR. Herr Peter Keup lebte mit seiner Familie unauffällig in der DDR, bis sie einen Ausreisantrag stellten.

Danach war das Leben durch Repressalien gekennzeichnet. Eine versuchte „Republikflucht“ führte letztendlich zu einer einjährigen Haft im Stasi-Gefängnis, bis er von der BRD freigekauft wurde.

Herr Keup berichtet sehr anschaulich über die Lebenswirklichkeit in der DDR. Alle Studierenden des Vormittagsbereiches nehmen teil. Gäste sind auch herzlich willkommen. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos.

Zur Zeit nimmt das Sauerland-Kolleg neue Studierende in die Abendrealschule und in den Vorkurs zum Abitur auf. Anmeldungen sind möglich unter 02932/891864 und unter www.sauerland-kolleg.de.

Quelle: Sauerland-Kolleg Arnsberg