Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Neheim. Bereits zum 16. Mal drehten am vergangenen Freitag [27. Juni 2014] die Radfahrer beim Neheimer Radrennen des RC Victoria ihre Runden am Neheimer Dom. Das beliebte Rundstreckenrennen war damit erneut der sportliche Auftakt des dreitägigen Stadtfestes „Neheim Live“ am Neheimer Markt.

Beginn des Radrennens war am Freitag mit der feierlichen Eröffnung durch Bürgermeister Hans-Josef Vogel. Um 16:30 Uhr folgte der Startschuss für das Rennen der Schüler U15, U13 und U11 und um 17.15 Uhr das Rennen der Juniorinnen U19 und der Jugendfahrer U17 (männl.) über 30 Kilometer. Die Senioren (2 u. 3) gingen um 18:45 Uhr an den Start und drehten 40 bzw. 45 Runden.

Das beliebte Rundstreckenrennen erneut der sportliche Auftakt des dreitägigen Stadtfestes "Neheim Live" am Neheimer Markt. Foto: Stadt Arnsberg

Das beliebte Rundstreckenrennen erneut der sportliche Auftakt des dreitägigen Stadtfestes „Neheim Live“ am Neheimer Markt. Foto: Stadt Arnsberg

Höhepunkt des Neheimer Radrennens war dann um 20 Uhr der Start der Männer B-/C-Klasse um den „Großen Preis des Autohauses Rosier“. Namesgeber und Sponsor dieses Rennens ist das Autohaus Rosier. Über 60 Runden führte der schnelle 1 Kilometer Rundkurs die Fahrer über Mendener Straße und Burgstraße.

Über 100 Fahrer hatten sich zu dem Rennen angemeldet, darunter auch die heimischen Fahrer des RC Victoria mit Ambitionen auf den Titel-Gewinn, z. B. Luis Leinau, Marvin Kötting oder Marc Mensebach.

Quelle: Stadt Arnsberg