Print Friendly

Arnsberg / Wennigloh. Einen erneut sehr erfolgreichen Kabarett-Abend veranstaltete am 19. Februar 2016 die Wennigloher Schützenbruderschaft St. Franziskus-Xaverius im Rahmen ihres vor einigen Jahren ins Leben gerufenen Formats „Vorsicht, Humor!“. Der Kabarettist Wilfried Schmickler, bekannt aus den „Mitternachtsspitzen“, war an diesem Abend zu Gast in der mit knapp 400 Besuchern restlos ausverkauften Schützenhalle des Bergdorfes.

In seinem fünften Solo-Programm mit dem Titel „Ich weiß es doch auch nicht!“ kümmerte sich der Künstler um zahlreiche Fragen aus Gesellschaft und Politik. Dabei erweckte er den Eindruck, als habe man einem kompromisslosen, scharf analysierenden, mitunter cholerischen Moralisten vor dem Auftritt noch eine Adrenalin-Spritze in den Brustkorb gerammt. Insgesamt wurde dem Publikum, das aus dem gesamten Umkreis in die Wennigloher Schützenhalle angereist war, wieder einmal gute Unterhaltung mit intellektuellem Anspruch geboten, die es mit viel Applaus würdigte.

Wilfried Schmickler bei seinem Auftritt in der Wennigloher Schützenhalle. Foto: © studiorama PHOTOGRAPHY

Wilfried Schmickler bei seinem Auftritt in der Wennigloher Schützenhalle. Foto: © studiorama PHOTOGRAPHY

Kulinarisches Angebot der Spitzenklasse

Doch geboten wurde nicht nur Nahrung für den Kopf, sondern die Wennigloher Schützen sorgten erneut mit einem Buffet der Extraklasse auch für eine stilvolle und delikate Verköstigung der Gäste. Diese Kombination aus hochwertigem Bühnenprogramm und Spitzen-Gastronomie ist wohl -im wahrsten Sinne des Wortes- eines der Erfolgsrezepte dieser Veranstaltungsreihe, die das kleine Bergdorf nun schon seit 2009 mehrmals jährlich in Eigenregie und mit viel bürgerschaftlichem Engagement auf die Beine stellt.

Besonders bemerkenswert ist dabei, dass neben dem Herrichten der Schützenhalle, dem Kartenverkauf und der Getränkeversorgung auch die Zubereitung des Buffets komplett in Eigenleistung der Schützenbruderschaft erfolgt. Hierfür steht ein ganzes Team aus Wennigloher Schützenbrüdern, die sich in ihrer Freizeit gern als Hobby-Köche betätigen, fast zwei Tage lang in der Küche und bereitet die zahlreichen Köstlichkeiten vor. Hierfür nehmen sich die Männer eigens Urlaub, um dieses kulinarische Event vorbereiten zu können.

Und wie dieses Speisenangebot beim Publikum ankommt, stellt die Tatsache, dass bereits kurz nach dem Einlass zu der Veranstaltung die Schlange der hungrigen Gäste vor dem Buffet fast durch die komplette Schützenhalle reicht, eindrucksvoll unter Beweis. So gebührt ein besonderer Dank dem Küchen-Team, das maßgeblich zu dem großen und andauernden Erfolg der Reihe „Vorsicht, Humor!“ beiträgt.

Neil Grant und Richard Rogler die nächsten Highlights

Und die nächsten Highlights haben die Wennigloher Schützen bereits im Köcher: Am Freitag [08. April 2016] wird Neil Grant im Freizeitheim der Wennigloher Schützenhalle ab 19:00 Uhr bereits zum zweiten Mal mit handgemachter Live-Musik seinem Publikum einen gemütlichen stimmungsvollen Abend bereiten. Humorvoll und locker plaudernd kündigt der gebürtige Engländer seine Stücke an, die von Schmugglern, dem Landleben oder persönlichen Erfahrungen handeln. Das Publikum bezieht der Künstler dabei in seine Unterhaltung mit ein und entpuppt sich auf eine sympathische Art zudem als Stand-up-comedian.

Foto: © studiorama PHOTOGRAPHY

Foto: © studiorama PHOTOGRAPHY

Karten für diese Veranstaltung sind ab sofort bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Bar und Restaurant Haus Koch (Wennigloh), Bäckerei Jürgens (Wennigloh), Blumen Danne (Sundern-Hachen), Friseur und Kosmetik Hansknecht (Arnsberg), Schuhhaus Prange (Arnsberg) und Modehaus Cruse (Arnsberg). Alternativ können auch unter www.vorsicht-humor.de oder per Mail unter padberg.wennigloh@t-online.de Tickets bestellt werden.

Am Samstag [29. Oktober 2016] kommt dann der bekannte Kabarettist Richard Rogler in die Schützenhalle des Bergdorfes. Er wird mit seinem Programm „Das müssten Sie mal sagen, Herr Rogler!“ sein Publikum zum Nachdenken über Themen anregen, die das Volk bewegen, getreu seinem Lebensmotto: „Immer mit dem Geist der Machtlosen gegen die Macht der Geistlosen! Und dabei den Humor nicht verlieren.“ Karten können jetzt schon vorbestellt werden unter www.facebook.com/VorsichtHumor/ oder per Mail unter padberg.wennigloh@t-online.de.

Quelle: Schützenbruderschaft St. Franziskus-Xaverius