Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Azubis bei der Stadt Arnsberg bekommen in diesem Jahr ein ganz besonderes Programm geboten: In der Woche vom 15. bis zum 19. Oktober 2012 können sie im Rahmen eines Theaterprojektes ihre schauspielerischen und sozialen Kompetenzen austesten und stärken.

Der Workshop, der sich an Azubis aus allen städtischen Fachbereichen richtet, wird in dieser Form zum ersten Mal durchgeführt. Der inhaltliche Schwerpunkt des zu erarbeitenden Stückes liegt im Bereich „Gesundheit“. Mit von der Partie ist Jürgen Britten, Sozial- und Theaterpädagoge aus Arnsberg.

Mit dem neuen Projekt verfolgt die Stadt Arnsberg verschiedene Ziele im Rahmen der Ausbildung: Die Teamfähigkeit der Azubis soll gefördert, ihre Eigen- und Fremd-wahrnehmung ebenso wie ihre Kreativität geschult werden. Darüber hinaus sollen die jungen Mitarbeiter lernen, Verantwortung zu übernehmen, projektorientiert zu arbeiten, sich mit den Themen Kommunikation und Präsentation auseinanderzusetzen und Selbstsicherheit zu entwickeln.

Proben und inhaltliche sowie dramaturgische Erarbeitung des Themas finden von Montag bis Donnerstag [15. – 18. Oktober 2012]  im Bürgerbahnhof Arnsberg statt. Den Abschluss und zugleich Höhepunkt des Workshops bildet eine Theatervorführung der Auszubildenden am 19. Oktober 2012 ab 19:30 Uhr in der Kulturschmiede In Arnsberg. Zu dieser Vorführung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Arnsberg sowie die Angehörigen der Auszubildenden eingeladen. Vor und nach der Veranstaltung können sich die Besucher in gemütlicher Atmosphäre in der KulturSchmiede austauschen. Die Theaterwoche soll per Videoaufzeichnung begleitet und so dokumentiert werden.

Quelle: Stadt Arnsberg