Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Aus Hüsten und Arnsberg sind der Polizei am Dienstag [13. Januar 2015] zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet worden. In der Zeit zwischen 06:00 Uhr und 07:00 Uhr wurden am Dienstag [13. Januar 2015] eine Warnbake und ein Baum an der Eichendorfstraße beschädigt.

Vermutlich hat ein Lkw im Einmündungsbereich der Friedrich-Naumann-Straße zur Eichendorfstraße zu drehen. Dabei prallte das Fahrzeug rückwärts gegen den Baum und das Verkehrszeichen. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich zu um den Sachschaden zu kümmern. Bei der Kollision sind Teile von dem Verursacherfahrzeug abgefallen. Die Polizei fand an der Unfallstelle schwarze Kunststoffteile und rote sowie orangefarbene Teile der Beleuchtungseinrichtungen. An dem Fahrzeug oder Anhänger, durch den Schaden verursacht worden ist, muss also im Heckbereich ein deutlich Unfallschaden sichtbar sein.

An der Ringlebstraße kam es am Dienstag [13. Januar 2015] ebenfalls zu einer Unfallflucht. Dort beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ein geparktes Auto. Der schwarze Mitsubishi Lancer stand zwischen 06:15 Uhr und 14:00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 27 am Straßenrand und wurde im Bereich der Heckstoßstange beschädigt. Nach polizeilichen Schätzungen bewegt sich die Schadenshöhe an dem Mitsubishi bei etwa 3.000 Euro.

Da sich der Unfallverursacher auch in diesem Fall unerlaubt von der Unfallstelle entfernte, wird jetzt entsprechend ermittelt. Dazu bittet das Verkehrskommissariat um Zeugenhinweise an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)