Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die SPD-Ortsvereine Hüsten, Bruchhausen, Herdringen und Müschede laden für Donnerstag [13. August 2015] um 18.30 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Thema „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ in die „Dorfschänke Körner“, Bruchhausener Str. 27 in Arnsberg-Bruchhausen, ein.

Vorsorge für sich selber zu treffen, wird gerne vor sich her geschoben. Aber schon als junger, gesunder Mensch ist eine Vorsorgevollmacht wichtig. Denn unvorhergesehen kann ein Ereignis eintreten, das dazu führt, dass man seine rechtlichen Angelegenheiten nicht mehr selber regeln kann. Nur wenn vorher eine Vorsorgevollmacht erteilt worden ist, kann ein Mensch, dem man vertraut, für einen selber handeln.

Mit einer Patientenverfügung können Sie Einfluss auf eine spätere ärztliche Behandlung nehmen und damit Ihr Selbstbestimmungsrecht wahren, auch wenn Sie zum Zeitpunkt der Behandlung nicht mehr ansprechbar und nicht mehr einwilligungsfähig sind.

Referent für diese immer wichtiger werdenden und hochaktuellen Themen ist der Hüstener Rechtsanwalt und Notar Meinolf Reuther, der auch für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung steht.

Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Teilnahme selbstverständlich kostenlos. Auch eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: SPD Müschede