Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Arnsberger KulturSchmiede begrüßt am Freitag [28. September 2012] um 20 Uhr wieder einmal den gern gesehenen Berliner David Leukert. Und dessen Besuch hat es in sich: In seiner neuen Bühnenshow „Eltern-Deutsch/Deutsch-Eltern: Erziehung und andere Kampfsportarten“ erklärt der pädagogisch versierte Vater, warum auch Papas schwanger werden und Mütter bei der Geburt unbedingt dabei sein sollten.

Leukert erläutert, weshalb Eltern die Babysprache nach einiger Zeit wesentlich besser beherrschen als ihre Kinder, und wie alleinerziehende Schulkinder ihre Eltern fordern und fördern. Der Künstler hat die Spezies Eltern auf freier Wildbahn beobachtet – teilweise in spannenden Selbstversuchen und im Nahkampf mit nahen Verwandten. Einige fundierte Forschungsergebnisse liegen nun vor: Eltern sind seltsame, bizarre Wesen, Launen der Natur! Da sind die Extrem-Eltern noch nicht mal mitgerechnet: Es soll Väter geben, die die Früherziehung so ernst nehmen, dass sie schon vor der Zeugung ihre Hoden mit Sprachkassetten beschallen.

Der Berliner Kabarettist David Leukert. Foto: Pressebild

Doch viele Eltern gelten als phänomenal entwicklungsfähig: Sie werden umso jünger, je älter ihre Kinder werden. So manche Mutter lebt heute viel freier und spritziger als ihre pubertierende Tochter! Minderjährigkeit ist kein Privileg von Kindern. Als Staatsbürger werden die Menschen ohnehin immer unmündiger. Erwachsenen-Pädagogen gängeln sie. Mutti Merkel, die „Väter Europas“, das Ordnungsamt, Fernsehköche, Talkshow-philosophen – alle wollen vorschreiben, was der Einzelne zu tun und zu lassen hat. Wie gut, dass man bei dem ganzen Stress wenigstens Kinder und Ehegatten als „außergewöhnliche Belastung“ bei der Steuer absetzen kann.

Eintrittskarten für einen aufklärenden Spaßabend im hehren Dienste familiärer Verständigung sind in den Arnsberger Stadtbüros und unter der Rufnummer 02931 893-1114 erhältlich. Alle Infos zum Künstler uns seinem Programm auf www.davidleukert.de.

Quelle: Stadt Arnsberg