Print Friendly, PDF & Email

Dortmund / Arnsberg (ots). Vier Personen sind am Montag [13. Oktober 2014] bei einem Verkehrsunfall auf der A 445 in Fahrtrichtung Brilon verletzt worden. Drei Fahrzeuge waren in den Unfall zwischen den Anschlussstellen Wickede (Ruhr) und Neheim verwickelt.

Eine 41-jährige Taxifahrerin aus Schmallenberg war mit ihrem VW Touran auf der rechten Spur unterwegs. An der Unfallstelle wollte sie offenbar den Sattelzug eines 47-jährigen Niederländers überholen. Bei dem Wechsel auf den linken Fahrstreifen kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem Bentley eines 54-Jährigen aus Arnsberg.

Die beiden Autos gerieten durch die Kollision ins Schleudern. Erst die Mittelschutzplanke brachte beide zum Stehen. Der Sattelzugfahrer konnte sein Fahrzeug noch auf dem Standstreifen anhalten. Es wurde durch Metallteile auf der Fahrbahn beschädigt.

Bei dem Unfall verletzten sich die Fahrerin sowie zwei Insassen des Taxis – eine 26-Jährige sowie eine 68-Jährige aus Schmallenberg – schwer. Sie wurden mit Rettungswagen in naheliegende Krankenhäuser gebracht, wo sie stationär verblieben. Ein weiterer Insasse (45 Jahre) aus Schmallenberg verletzte sich leicht. Er wurde in einem weiteren Krankenhaus ambulant behandelt.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 60.000 Euro. Die A 445 musste für ca. eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf ca. 7 km Länge.

Quelle: Polizei Dortmund
Bildnachweis: Polizei Mettmann (newsroom)