Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der Verkehr zum Karolinenhospital in Arnsberg-Hüsten sowie zum Wohngebiet Flammberg belastet den Straßenzug Möthe / Müscheder Straße. In den letzten Wochen haben vermehrt Anlieger auf diese Verkehrssituation aufmerksam gemacht und der Stadtverwaltung Vorschläge zur Verbesserung vorgelegt.

Für den östlichen Bereich des Stadtteil Hüstens wurden daraufhin von der Stadtverwaltung verschiedene Alternativen zur Verkehrslenkung erarbeitet und in einer Informationsveranstaltung am 29. Oktober 2014 in Hüsten vorgestellt. Ziel ist es, die Verkehrsbelastung in den Straßen Möthe und Müscheder Weg zu reduzieren und durch unterschiedliche Verkehrslenkungen eine Entlastung zu erreichen.

Die neue Verkehrsführung. Grafik: Stadt Arnsberg

Die neue Verkehrsführung. Grafik: Stadt Arnsberg

Jetzt wird in einem ersten Schritt untersucht, ob das Verbot der Durchfahrt auf dem Müscheder Weg / Ecke Am Freigericht zu einer Verbesserung der Verkehrssituation führen kann. Hierbei handelt es sich um einen Verkehrsversuch. Über zwei Monate wird das Verkehrsaufkommen in den Straßenzügen Möthe, Müscheder Weg und Am Freigericht beobachtet und ausgewertet.

Gegen Anfang Februar 2015 werden die Ergebnisse den interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer weiteren Informationsveranstaltung vorgestellt. Auf dieser Grundlage kann dann entschieden werden, wie die zukünftige Verkehrsführung aussehen wird.

Quelle: Stadt Arnsberg