Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ende November letzten Jahres hatte sich in der Marktstraße in Hüsten eine Verkehrsunfallflucht ereignet, bei der das Fahrzeug einer 20-jährigen Arnsbergerin erheblich beschädigt wurde.

Die junge Frau hatte ihren BMW in einer Parkbox vor einem Haus abgestellt. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass beide Türen der linken Seite beschädigt worden waren. Der Schaden beläuft sich auf gut 3.000 Euro. Ein Verursacher hatte sich damals nicht bei ihr gemeldet. Die Arnsbergerin parkt öfter an der Stelle, weil sie in der Nähe wohnt. Am Sonntag, 06.01.2013, sah sie einen grauen Mercedes, der an der damaligen Unfallstelle parkte und bemerkte passende Unfallspuren an diesem Fahrzeug. Daraufhin verständigte sie die Polizei. Die Beamten untersuchten den Mercedes und fanden Kratzer an der Kunststoffleiste der Stoßstange und weißen Fremdlack. Die Spuren wurden gesichert. Die Schäden korrespondieren mit denen am Fahrzeug der Geschädigten. Der Sachschaden am Mercedes beläuft sich auf etwa 500 Euro. Die Ermittlungen nach dem Fahrer des Wagens dauern derzeit noch an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis