Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Montag (11. März 2013) gegen 17:45 Uhr kam es auf der Hüstener Straße (Bundesstraße 229) zu einem schweren Verkehrsunfall.

Eine 18-jährige Autofahrerin aus Arnsberg war auf der Straße in Richtung Niedereimer unterwegs. Als die junge Frau auf der verschneiten und durch die fallenden Temperaturen vereisten Straße, die in dem Bereich abschüssig ist, leicht bremste, geriet ihr Auto ins Rutschen.

Dadurch schlidderte der Pkw auf den Straßenteil des Gegenverkehrs, wo eine 49-jährige Autofahrerin in Richtung Arnsberg-Innenstadt unterwegs war. Bei der folgenden Kollision der beiden Pkw wurden die Fahrerinnen schwer verletzt. Sie mussten mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die beteiligten Autos mussten abge schleppt werden, der Sachschaden liegt bei etwa 12.000,- Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis