Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Samstag [12. Januar 2013] fiel gegen 23:50 Uhr Beamten der Polizeiwache Arnsberg im Rumbecker Holz ein weißer Ford Transit auf, der aus Richtung Waldfriedhof kam. Ort und Zeit erschienen den Beamten verdächtig in Anbetracht sich häufender Metalldiebstähle und sie entschlossen sich, den Transporter zu kontrollieren.

In dem Auto saßen ein 33-jähriger Mann aus Arnsberg und der 59-jähriger Halter des Wagens. Im Fahrzeug befanden sich geschätzt mehrere hundert Kilo Messing und Aluminium in unterschiedlichsten Formen, über die die beiden Insassen keinen Eigentums -oder Erwerbsnachweis erbringen konnten. Neben diversen Werkszeugen befand sich auch noch ein Trichter mit Schlauch, der auffällig nach Kraftstoff roch, in dem Wagen. Da vor Ort nicht abschließend geklärt werden konnte, ob es sich bei dem Metall um Diebesgut handelt, wurde das Fahrzeug samt Inhalt sichergestellt. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis