Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Die Brandursache für den Brand am 28. Dezember 2012 bei einer Papierfabrik in Arnsberg-Müschede ist geklärt. Die Polizei schließt Brandstiftung aus.

Im Rahmen der Produktion kam es zu einem Funkenflug. Ein Funke geriet dabei unbemerkt in den Produktionskreislauf für Toilettenpapier. Das Papier wurde verpackt und automatisiert auf ein Hochregal in rund zwanzig Meter Höhe verbracht, wo der Brand zunächst unbemerkt schwelen konnte. Als das Feuer dann letztlich ausbrach, sprang sofort die Brandmeldeanlage in der Halle an und löste Alarm aus. Angaben über die Sachschadenshöhe liegen der Polizei derzeit nicht vor.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis