Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Erneut muss sich die Polizei in Arnsberg mit zwei Verkehrs-unfallfluchten beschäftigen: Zwischen Dienstagabend [23. Oktober 2012] und Mittwochmorgen [24. Oktober 2012] wurde auf dem Parkplatz einer Auto- vermietung an der Wannestraße in Niedereimer ein geparkter, brauner Opel Insignia beschädigt.

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken kam es zu einem Kontakt zwischen dem Fahrzeug des Verursachers und dem geparkten Opel, der Schäden an der hinteren, linken Stoßstange aufweist. Der Sachschaden liegt bei einigen hundert Euro. Der Verursacher hat nichts unternommen, um den angerichteten Schaden zu begleichen, sondern entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Der linke Außenspiegel eines VW Passat, der auf dem Parkstreifen der Straße Lange Wende in Neheim geparkt war, wurde bei einer weiteren Unfallflucht komplett beschädigt. Am Mittwoch [24. Oktober 2012] zwischen 21:30 Uhr und 22:40 Uhr entstand der Schaden vermutlich durch einen zu nah vorbeifahrenden Pkw. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich bei dem Geschädigten oder der Polizei zu melden und den Schaden zu regulieren.

Spuren am Unfallort lassen den Schluss zu, dass es sich bei dem Verursacher-fahrzeug um einen BMW der 3er oder 5er-Serie aus den Modelljahren 1988 bis 2005 handelt.

Zeugenhinweise zu beiden Verkehrsunfallfluchten bitte an die Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis