Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Eine aufmerksame Zeugin beobachtete, wie am Mittwoch [12. September 2012] ein Autofahrer beim Rangieren rückwärts gegen einen in der Klosterstraße geparkten Pkw stieß.

Die Zeugin gab später gegenüber der Polizei an, der Mann sei aus dem Pkw gestiegen, habe sich beide Autos angeschaut und sei anschließend wieder weg gefahren. Daraufhin notierte sich die Zeugin dass Kennzeichen des Unfallverursachers auf einem Zettel und steckte diesen hinter den Scheibenwischer des beschädigten Pkw.

Dort fand ihn dann die Besitzerin auch sofort nach ihrer Rückkehr zu dem Wagen. Auch fand sie Beschädigungen an der Motorhaube (geschätzter Schaden 500,- Euro) ihres Autos und erstattete eine Anzeige bei der Polizei in Arnsberg.

Im Zuge der Ermittlungen des Verkehrskommissariats konnte das Verursacherfahrzeug schnell ausfindig gemacht werden. Auch der Fahrer konnte ermittelt werden. Dieser gab gegenüber der Polizei an, keinen Schaden an dem angefahrenen Pkw bemerkt zu haben und deshalb weg gefahren zu sein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis