Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ein aufmerksamer Zeuge meldete der Polizei Arnsberg am Mittwoch [05. Dezember 2012] eine Verkehrsunfallflucht in Neheim. Der 45-jährige Arnsberger hatte um 14:35 Uhr in der Apothekerstraße einen Autofahrer beobachtet, der an den linken Straßenrand, halb auf die Fahrbahn, halb auf den Gehweg, fuhr, um nachfolgende Pkw vorbeifahren zu lassen.

Dabei prallte der Autofahrer mit seiner linken Fahrzeugfront gegen eine auf dem Gehweg aufgestellte Bank. Der Pkw sowie die Bank wurden dabei beschädigt.

Der Zeuge schilderte der Polizei weiter, dass der Unfallverursacher anschließend ausgestiegen sei und sich den Schaden angeschaut habe. Anschließend habe er von seinem Auto abgefallene Teile eingesammelt, sein Fahrzeug bestiegen und sei von der Unfallstelle weggefahren. Das Kennzeichen des Unfall verursachenden Pkw konnte sich der Zeuge melden und an die Polizei übermitteln.

Die konnte den Verursacher, einen 65-jährigen Mann aus Arnsberg, dann auch schnell ausfindig machen. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis