Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Mittwoch, den 23.01.2013, setzte ein 45 Jahre alter Arnsberger sein Fahrzeug aus einer Grundstückseinfahrt in Bruchhausen auf die Straße. Dabei fuhr er gegen ein anderes Auto, das am Fahrbahnrand geparkt war und beschädigte dieses. Zeugen beobachteten, dass der Mann anschließend das Fahrzeug parkte und in einem Haus verschwand. Die hinzugerufenen Polizeibeamten mussten feststellen, dass offenbar auch Alkoholgenuss im Spiel war, so dass der Unfallverursacher zunächst seinen Führerschein abgeben musste.

Einmal mehr zeigt dieses Beispiel, wie wichtig es sein kann, wenn Zeugen sich melden und ihre Beobachtungen mitteilen. Ansonsten kommt es leider häufiger vor, dass Betroffene auf dem Schaden sitzen bleiben, der ihnen durch Andere zugefügt wurde.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis