Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ohne Führerschein muss ein 18-jähriger Autofahrer aus Arnsberg wohl für längere Zeit auskommen. Er war am frühen Samstagmorgen [07. Januar 2012] auf der Kreisstraße 2 in Richtung Seufzertal in einer scharfen Linkskurve nach rechts in den Graben gerutscht und hatte dabei einen Leit-pfosten umgefahren.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer offensichtlich zu viel Alkohol zu sich genommen hatte. Er musste sich deshalb einer Blutprobe unter-ziehen. Der Führerschein, den er gerade mal 3 Monate besaß, wurde sichergestellt. Insgesamt entstand ein Schaden von 3100 Euro.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK