Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Samstag [14. Oktober 2017] nahmen gegen 23.25 Uhr Polizeibeamte eine Betrugsanzeige auf einem Tankstellengelände an der „Hüstener Straße“ auf. Während der Anzeigenaufnahme fuhr ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer gegen eine Mauer der Tankstelle. Der 21-jährige Fahrer war angetrunken.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie den Unfall sahen. Bei der Fahrt vom Tankstellengelände fuhr der Arnsberger gegen die Mauer. Diese wurde bei dem Unfall leicht beschädigt. Als die Beamten den Fahrer ansprachen rochen sie eine deutliche Alkoholfahne. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. Der Mann muste die Beamten zur Polizeiwache Arnsberg begleiten. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell