Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Neheim (ots). Im Verlauf des Herbeckewegs in Neheim, kurz vor der Einmündung Schlesierweg, besteht eine Fahrbahnverengung. Diese durchfuhr am Mittwoch [03. Juli 2013] um 18:00 Uhr ein 53-jähriger Autofahrer aus Ense.

Als der Mann hinter der Verengung war, fuhr ein weiteres Auto mit einer 40 Jahre alten Frau aus Arnsberg am Steuer vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße. Es kam zu einer seitlichen Berührung der beiden Pkw. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei dann fest, dass der Wagen der Arnsbergerin nicht versichert ist. Dies hat jetzt zwei Folgen: Zum einen muss die Frau den Schaden an dem Auto des Mannes aus Ense aus eigener Tasche bezahlen. Zum anderen wird gegen sie wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis