Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). In Neheim ist es am Dienstagmittag [26. August 2014] zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Gegen 12:20 Uhr durchfuhr ein 34 Jahre alter Autofahrer die Unterführung / den Tunnel unterhalb des Neheimer Marktes in Richtung Werler Straße. Zeitgleich war eine 23-jährige Autofahrerin in der Gegenrichtung unterwegs.

Als der 34-Jährige auf den Linksabbiegerstreifen wechselte, verlor er auf der nassen Straße die Kontrolle über sein Auto. Das Heck brach aus und das Fahrzeug drehte sich. Dabei geriet er über eine leicht erhöhte Mittelinsel, die die beiden Fahrtrichtungen voneinander trennt, auf die Straßenseite in Richtung Goethestraße. Dort kollidierte der Pkw dann mit dem Wagen der 23-Jährigen.

Dabei erlitt diese Fahrerin sowie deren 24-jährige Begleitung leichte Verletzungen. Beide mussten aber nicht vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beteiligten Pkw wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt. Der Verkehr konnte während der Unfallaufnahme jeweils einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis