Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Montagmorgen [22. Juli 2013] kam es um 06:00 Uhr auf der Kreisstraße 2 zwischen Herdringen und Hüsten zu einem Verkehrsunfall. Ein Krankentransport (kein Rettungswagen, keine Einsatzfahrt) war dort unterwegs in Richtung Hüsten.

Der 59 Jahre alte Fahrer aus Sundern war gerade dabei, einen 87-jährigen Patienten in ein Krankenhaus in Arnsberg zu einer Behandlung zu bringen. Ihm kamen ein Lkw und dahinter ein Pkw entgegen.

Der 32 Jahre alte Fahrer des Pkw übersah den Gegenverkehr und setzte zum Überholen des Lkw an. Versuche, eine Kollision durch Bremsen und Ausweichen noch zu verhindern, schlugen fehl. Der Krankentransporter und das Auto prallten zusammen. Durch die Aufprallenergie wurde er in den Straßengraben geschleudert, der Pkw kam auf der Straße zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurde der transportierte Patient leicht verletzt. Mit einem Ersatzfahrzeug wurde er nach dem Unfall wie geplant in das Krankenhaus gebracht. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Sachschadenshöhe liegt bei etwa 13.000 Euro.

Das Verkehrskommissariat sucht jetzt nach dem Fahrer des Lkw, der von dem 32-Jährigen überholt werden sollte. Es handelt sich bei dem Lkw vermutlich um einen Kipper. Der Fahrer wird dringend gebeten, sich als Zeuge mit der Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis