Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Zum dritten Mal fand am vergangenen Sonntag [09. August 2015] im Stadtteil Arnsberg der „Holzmarkt Arnsberg“ statt. Über 50 Aussteller aus der Region und umliegenden Regionen zeigten ihre Produkte und informierten über allerlei Wissenswertes. Trotz des schwülen Wetters kamen über 5.000 Interessierte, die das vielfältige Angebot des Holzmarktes nutzten.

Als Mitveranstalter des Marktes hatte sich der Landesbetrieb Wald und Holz NRW einen ganz besonderen Auftritt überlegt: Nach dem Motto des Kunstsommers nahm er Platz in der Installation „Betörend“ auf dem Neumarkt. Das Team des Forstlichen Bildungszentrums von Wald und Holz NRW verwandelte diese dann in eine temporäre „Sinnesstation Wald“ mit einem übergroßen Holzwürfel im Zentrum des Standes.

Foto: © Stadt Arnsberg

Foto: © Stadt Arnsberg

Der sehr modern gestaltete Stand begeisterte die Besucher und so waren die 500 Lärchenbäume, die der Landesbetrieb unter dem Motto „Mach mit und pflanze deine Lärche“ kostenlos verteilte, schnell vergriffen.
Informationen rund um das Thema Forstwirtschaft wurden kompetent beantwortet. Die Ergebnisse einer Befragung („Was soll der Wald leisten?“) werden in das 7. Arnsberger Waldforum einfließen, das am 05. und 06. November 2015 unter der Überschrift „Multifunktionale Forstwirtschaft im globalen Zeitalter. Was hat das mit mir zu tun?“ in Arnsberg stattfinden wird.

Foto: © Stadt Arnsberg

Foto: © Stadt Arnsberg

Möglich wurde der Holzmarkt durch die Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern und vieler Einzelpersonen und Arnsberger Unternehmen. Veranstalter ist die Stadt Arnsberg in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW und der Waldakademie Vosswinkel e. V.

Quelle: Stadt Arnsberg