Print Friendly

Arnsberg (ots). Am Montag [14. Dezember 2015] ist am Bahnhof in Arnsberg ein im Rollstuhl sitzender Mann bestohlen worden. Der 65-Jährige befand sich gegen 13:35 Uhr auf einem Bahnsteig und wartete dort auf einen Zug in Richtung Oeventrop.

Beim Einsteigen in den Zug halfen ihm ein Mann und eine Frau beim Einsteigen. Allerdings stieg das Paar vermutlich selbst nicht in den Zug ein. Als dieser dann losgefahren war, musste der Rollstuhlfahrer dann feststellen, dass seine Armbanduhr und seine Brille gestohlen worden waren. Zu diesem Diebstahl kann es nach Angaben des 65-Jährigen nur beim Einsteigen gekommen sein.

Er beschrieb die beiden „hilfsbereiten“ Personen als

  1. weiblich, 23 bis 25 Jahre alt mit dunklerem Hautteint und langen, glatten, schwarzen Haaren. Sie trug eine blaue Jeans, schwarze Schuhe und eine Jacke.
  2. männlich, ebenfalls zwischen 23 und 25 Jahre alt und mit dunklerem Hauttyp. Der Mann hat kurze, schwarze Haare und war mit einer blauen Jeanshose, einer schwarzen Jacke und einem weißen Pulli bekleidet.

Die Kriminalpolizei hat mit Ermittlungen wegen Trickdiebstahls begonnen. Zeugen, die aufgrund der Beschreibung Angaben zu dem Paar machen können oder diese im Umfeld des Bahnhofs an der Straße „Zu den Werkstätten“ gesehen haben, werden gebeten, sich unter 02932/90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)