Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Leider sind die idealen Flugbedingungen für die Thermografieaktion von Stadt Arnsberg und RWE noch nicht ganz erreicht – aber langsam gehen in den Stadtbüros die Thermometer zur Temperaturmessung im Eigenheim zur Neige.

„Bislang warten wir noch auf Schnee- und Wolkenfreiheit und die geeigneten Temperaturen“, so Klimaschutzmanager Sebastian Marcel Witte, Leiter des Projektes bei der Stadt Arnsberg. „So lange müssen wir uns noch gedulden. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir in diesem Frühjahr noch fliegen können.“

Bis es soweit ist, können sich interessierte Eigenheimbesitzer weiterhin mit Thermometern und Fragebögen, die in den Stadtbüros zur Abholung bereitliegen, eindecken. Sollte der Vorrat an Thermometern knapp werden, genügt aber auch ein handelsübliches Thermometer zur Messung.

Den passenden Fragebogen dazu und weitere Informationen zur Befliegung gibt es unter www.arnsberg.de/thermografie.

Quelle: Stadt Arnsberg