Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am frühen Sonntagmorgen [01. November 2015] ist es in Neheim zu zwei Taschendiebstählen gekommen. Gegen 06:15 Uhr stand ein 58 Jahre alter Mann vor einer Bäckerei an der Schobbostraße. Zwei Unbekannte kamen auf ihn zu und verwickelten ihn in ein Gespräch. Dabei „tänzelten“ sie um den 58-Jährigen herum und rempelten ihn.

Nach kurzer Zeit gingen die beiden dann wieder weg in Richtung Möhnestraße, wo sie zuvor auch hergekommen waren. Dann musste das Opfer feststellen, dass sein Portemonnaie gestohlen worden war. Die beiden Männer hatten bewusst bei dem Anrempeln den Körperkontakt und die damit verbundene Ablenkung gesucht, um dabei unbemerkt die Geldbörse stehlen zu können.

Der Bestohlene beschrieb der Polizei die beiden Männer als

  1. männlich, etwa 20 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, schlanke Figur mit kurzen, schwarzen Haaren, gepflegtes, südosteuropäisches Erscheinungsbild, dunkler Hautteint, sprach gebrochen Deutsch.
  2. männlich, ebenfalls etwa 20 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß. Auch dieser Mann wird als schlank mit kurzen, schwarzen Haaren beschrieben. Er wirkte bei gepflegter Erscheinung ebenfalls
    südosteuropäisch auf den Bestohlenen.

Nur zehn Minuten später kam es auf der parallel zur Schobbostraße verlaufenden Apothekerstraße zu einem weiteren Taschendiebstahl. Dort stand um 06:25 Uhr ein 23-jähriger auf dem Gehweg vor einem Club, als ein Unbekannter auf ihn zukam. Er umarmte den 23-Jährigen und begrüßte ihn, obwohl sich die beiden Männer nicht kennen. Dann ging er eilig weiter in Richtung Neheimer Markt. Auch hier stellte der 23 Jahre alte Mann fest, dass ihm bei der Umarmung sein Handy, ein Samsung Galaxy in Gold, aus der Tasche gestohlen worden ist.

Er versuchte den Unbekannten noch einzuholen, was ihm aber nicht mehr gelang. Er konnte den Taschendieb beschreiben als etwa 25 Jahre alt, mit schlanker Figur bei einer Größe von etwa 170 Zentimetern. Er hat kurze, schwarze Haare und ist dunkelhäutig. Der Mann trug eine Jeanshose mit dunkler Oberbekleidung.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt gegen die Diebe. Die Ermittler bitten auf Grund der Personenbeschreibung um weiterführende Hinweise auf die Männer. Derartige Hinweise werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)