Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Um 21:00 Uhr am Donnerstagabend [14. Mai 2015] wollte die 42-jährige Angestellte einer Tankstelle an der Stembergstraße zum Feierabend die Tür verschließen. Gerade als sie abschließen wollte, tauchte ein Mann vor der Tür auf und versuchte sie aufzudrücken.

Die Frau rief noch, dass jetzt geschlossen sei, als der Mann noch fester drückte und eine silberne Schusswaffe zog. Daraufhin ließ sie ihn in die Tankstelle. Er forderte Geld von ihr und hielt ihr einen orangefarbenen Beutel hin. Als sie ihm jedoch mitteilte, dass bereits alles abgeholt worden sei, flüchtete der Täter aus der Tankstelle. Die Angestellte rief daraufhin sofort die Polizei. Eine Fahndung nach dem Täter brachte keinen Erfolg.

Er kann beschrieben werden als etwa 1,80 Meter groß mit sportlicher Figur. Er sprach die wenigen Worte akzentfrei. Er trug ein graues Sweatshirt mit Kapuze, eine schwarze Jogginghose mit hellen Streifen im Beinbereich, Turnschuhe, eine dunkle Mütze und einen grauen, grobmaschigen Schal.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die nähere Angaben zu der gesuchten Person machen können. Wer hat den Mann gegen 21:00 in der Stembergstraße oder Umgebung gesehen? Wer kann ergänzende Angaben zu seiner Identität machen? Wer hat ihn auf seiner Flucht vom Tatort beobachten können? Hinweise hierzu nimmt die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur Veröffentlichung)