Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am Sonntag [20. September 2015] fanden in Hamm Herringen die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen für die Masters (Altersklassen) statt. Der SV Aegir Arnsberg nahm mit drei Schwimmerinnen und drei Schwimmern teil, die zahlreiche Medaillen errangen.

In der Altersklasse 65 gewann Ursula Sonntag über 50m und 100m Brust jeweils Gold und über 50m Freistil Bronze. Gabriele Kett (AK 55) belegte über 50m Schmetterling den Silberrang, über 50m Brust holte sie die Bronzemedaille und belegte über 50m Freistil und 50m Rücken jeweils den 5. Platz. Nicole Berger (AK35) gewann bei all ihren Einzelstarts über 50m Brust, 50m Schmetterling und 50m Freistil mit deutlichem Vorsprung dreimal Gold.

Die Mannschaft des SV Aegir. Foto: © SV Aegir Arnsberg

Die Mannschaft des SV Aegir. Foto: © SV Aegir Arnsberg

Bei den Herren gewann der vom TuS Sundern gewechselte Sven Schröter (AK45) bei seinem ersten Wettkampf für den SV Aegir Gold über 100m Lagen und jeweils Silber über 50m und 100 m Brust und 100m Freistil. Christoph Löher gewann über 50m Brust und 50m Rücken jeweils Bronze.

Spektakulär verliefen die Rennen eines weiteren Neuzuganges. Erst vor sieben Wochen aus Ecuador nach Arnsberg gezogen stellte Eliseo Ibanez Mieles sein Können unter Beweis. Der ehemalige Schwimmlehrer der Deutschen Schule in Quito lieferte sich über 50m Rücken und 100m Lagen zweimal ein packendes „Sauerland-Derby“ mit Bastian Drees vom SSV Meschede, den er jeweils mit wenigen Zehntelsekunden auf den zweiten Platz verwies. Auch über 50m Freistil setzte sich der Ecuadorianer gegen starke Konkurrenten durch und gewann Gold.

Eliseo Ibanez mit Shon Constantin. Foto: © SV Aegir Arnsberg

Eliseo Ibanez mit Shon Constantin. Foto: © SV Aegir Arnsberg

Krönender Abschluss war die 4x50m mixed Lagenstaffel. In der Besetzung E. Ibanez (Rücken), S. Schröter (Brust), N. Berger (Schmetterling) und G. Kett (Freistil) schwamm das Aegir-Quartett nur knapp geschlagen auf den Bronze-Rang.

Neben den sportlichen Erfolgen freut sich das Team vor allem über einen weiteren Fall von gelungener Integration. Der nächste Höhepunkt im Schwimm-Kalender sind die NRW-Meisterschaften auf der 25m-Bahn am 17. Oktober 2015 in Bottrop, für die sich die Arnsberger gut gerüstet fühlen dürfen.

Quelle: SV Aegir Arnsberg