Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am 03. Oktober 2017 starteten 14 Schwimmer/innen des SV Aegir Arnsberg beim traditionellen Herbstschwimmfest des TuRa Freienohl im Hallenbad Meschede. Insgessamt nahmen 14 Vereine mit 184 Schwimmer/innen an dieser Veranstaltung teil. Diese absolvierten 678 Einzel- und 14 Staffelstarts.

Die Schwimmer und Schwimmerinnen des SV Aegir Arnsberg gingen über 60 Mal ins Wasser. 23 neue persönliche Bestzeiten standen am Ende der Veranstaltung auf dem Zettel des Trainers Björn Klar, der an diesem Wochenende durch seine Frau Tanja unterstützt wurde. In der Meadillenausbeute bedeutete dies 8 x den dritten Platz, 15 x den zweiten Platz und sage und schreibe 21 x den ersten Platz. Rechnet man also die Medaillen zusammen, waren das 44 Medaillen, was bedeutet das fast jeder Start ein Podestplatz war.

Foto: © SV Aegir Arnsberg

Foto: © SV Aegir Arnsberg

Beste aktive des SV Aegir Arnsberg waren, Fabian Alexander Peun mit vier ersten Plätze und Laurenz Hofmann mit drei ersten Plätze, bei den Jungs sowie Julia Krüger mit vier ersten Plätze bei den Mädchen. Alle drei konnten in allen geschwommenen Strecken immer den ersten Platz belegen. Ebenfalls drei erste Plätze erreichte Christin Schwerdt die sich nur in der vierten Disiplin einer Mitbewerberin geschlagen geben musste.

Erste Plätze erreichten auch Aki Schmittinger einmal, Carolin Alex zweimal, Emily Böttcher einmal, Marvin Alex zweimal, Nina Scholle einmal. Besonders zu erwähnen wäre auch Emil Schröder, der in jeder seiner Strecken eine neue persönliche Bestzeit schwamm. Insgesamt waren auch die restlichen Schwimmer der Arnsberger Mannschaft (Antonia Hofmann, Cheyenne Klar, Emil Schröder, Luis Gehle und Nina Krüger) mit ihrer Leistung zufrieden.

Quelle: SV Aegir Arnsberg
Foto: © SV Aegir Arnsberg