Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Breitenbruch. Mit einem großen Feuerwehrfest wurde am 30. August 2014 der Führungswechsel in der Löschgruppe Breitenbruch der Arnsberger Feuerwehr vollzogen. Nach 25 Jahren gab Hauptbrandmeister Hans-Georg Schüttler den Staffelstab an Oberbrandmeister Stephan Kemper weiter und legte damit die Leitung der Einheit in jüngere Hände.

Umrahmt von einem bunten Programm mit Hubschrauberrundflügen, einer Fahrzeugausstellung, Eselreiten und einem Kindertrödelmarkt fand der Festakt in dem eigens auf dem Breitenbrucher Schützenplatz errichteten Festzelt statt. Musikalisch wurde die Veranstaltung von dem Spielmannszug der Feuerwehr Neuengeseke gestaltet.

Arnsbergs Wehrführer Bernd Löhr und der stellvertretende Kreisbrandmeister des Hochsauerlandkreises Werner Franke würdigten die Verdienste Schüttlers um das Feuerwehrwesen in Breitenbruch, die er sich in einem Vierteljahrhundert erarbeitet hat. Fast auf den Tag genau nach 25 Jahren entließ Wehrführer Löhr den Einheitenführer aus seiner Position und berief mit Stephan Kemper die nächste Generation in die Führungsposition der Breitenbrucher Blauröcke.

V.l.n.r.: Basislöschzugführer Stefan Beule, stellv. Wehrführer Martin Känzler, der neue Löschgruppenführer Stephan Kemper, der scheidende Löschgruppenführer Hans-Georg Schüttler, Wehrführer Bernd Löhr, stellv. Kreisbrandmeister Werner Franke. Foto: Feuerwehr Arnsberg

V.l.n.r.: Basislöschzugführer Stefan Beule, stellv. Wehrführer Martin Känzler, der neue Löschgruppenführer Stephan Kemper, der scheidende Löschgruppenführer Hans-Georg Schüttler, Wehrführer Bernd Löhr, stellv. Kreisbrandmeister Werner Franke. Foto: Feuerwehr Arnsberg

Zuvor hatte er drei Breitenbrucher Jugendfeuerwehrmänner in die Einsatzabteilung der Feuerwehr übernommen. Stephan Kemper dankte für das in ihn gesetzte Vertrauen und betonte gleichzeitig, ebenso wie sein Vorgänger, die Feuerwehr in dem kleinen Arnsberger Stadtteil nicht als Einzelkämpfer, sondern stets in vertrauensvoller Zusammenarbeit und mit dem Rückhalt der ganzen Mannschaft zu leiten. Er dankte Hans-Georg Schüttler für dessen Verdienste und überreichte im Namen der Löschgruppe ein Geschenk an den nunmehr ehemaligen Einheitenführer und dessen Gattin.

Der stellvertretende Kreisbrandmeister Werner Franke hatte dann noch eine ganz besondere Ehrung für den scheidenden Löschgruppenführer im Gepäck: Für seine langjährigen Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde Hauptbrandmeister Schüttler mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze ausgezeichnet. Sichtlich gerührt nahm der Geehrte diese hohe Auszeichnung entgegen und widmete sie seinen Breitenbrucher Kameraden, denen er für ihre Unterstützung und Kameradschaft nochmals dankte.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Arnsberg