Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Voßwinkel (ots). Kürzlich kam der Nachwuchs der Löschgruppen Echthausen und Wimbern der Nachbargemeinde Wickede gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr-Gruppe aus Voßwinkel im Dorf der schlauen Füchse zu einer gemeinsamen ortsübergreifenden Übung zusammen.

Angenommene Lage war ein in Vollbrand geratener LKW-Zug, beladen mit stark brennbaren Materialien im Gewerbegebiet Gut Nierhof. Die in Zugstärke mit 4 Fahrzeugen anrückende Jugendfeuerwehr bildete – ganz so wie ihre „großen“ Kameraden – die Einsatzabschnitte Brandbekämpfung, Wasserversorgung und Wasserentnahme aus dem ca. 300 m entfernten Feuerlöschteich.

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Die Flammen konnten mit vereinten Kräften unter gleichzeitiger Vornahme von 5 Strahlrohren niedergerungen werden, so dass das ambitionierte Übungsziel schließlich erreicht wurde. Nach dem Abbau der Schlauchleitungen kamen alle Beteiligten anschließend im Voßwinkeler Gerätehaus für eine Bratwurst zusammen.

Die beteiligten Einheiten hatten sichtlich Spaß und zogen ein positives Fazit. Ähnlich wie die schon seit Jahren gelebte Zusammenarbeit der aktiven Kameraden der beteiligten Löschgruppen soll die ortsübergreifende Zusammenarbeit der Jugendwehren in den nächsten Jahren fortgesetzt werden.

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Aber erst einmal ruht nun in der dunklen Jahreszeit die praktische Übungsausbildung, die nächsten Übungstermine behandeln theoretische Ausbildungsthemen oder werden für gemeinsame Freizeitaktivitäten genutzt.

Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren können sich unter www.feuerwehr-arnsberg.de bzw. www.feuerwehr-wickede.de weitere Informationen einholen oder bei den jeweiligen Einheiten melden, um
mal unverbindlich vorbeizuschauen.

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Quelle: Martin Neuhaus, Löschgruppenführer der LG Voßwinkel