Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Im Stadtgebiet von Arnsberg wurde im Jahre 2005 die getrennte Abwassergebühr eingeführt. Seitdem wird bei der Gebührenberechnung zwischen der Schmutzwassergebühr und der Nie-derschlagswassergebühr unterschieden. Grundlage für die Niederschlagswassergebühr sind die bebauten und befestigten Flächen, von denen Niederschlagswasser abflusswirksam in die öffentliche Abwasseranlage gelangen kann.

Mit der städtebaulichen Entwicklung der letzten Jahre hat sich die Bebauungsdichte vergrößert. Es sind auch neue Wohn- und Gewerbegebiete entstanden, die zur Veränderung der Oberflächenbefestigungen und Anschlussverhältnisse an das Kanalnetz geführt haben. Ebenso sind bauliche Veränderungen auf den Grundstücken vorgenommen worden. Aus diesem Grunde wird jetzt eine Aktualisierung der gebührenrelevanten, bebauten und befestigten Flächen erforderlich.

Bei einer Überfliegung des Arnsberger Stadtgebietes im Frühjahr 2011 wurden Luftbildaufnahmen erstellt und durch eine Fachfirma ausgewertet. Dabei wurden mit modernster Technik sämtliche überbauten und/oder befestigten Grundstücksflächen erfasst und deren Größen berechnet. Aus der Aufnahme ist auch die Fließrichtung auf den Grundstücken zu erkennen.

Für die Aktualisierung des Datenbestandes ist die Mithilfe der Grundstückseigentümer erforderlich. Alle Grundstückseigentümer erhalten ab dem 15.02.2013 einen Fragebogen mit den aufgeführten Daten und der Bitte um Überprüfung, ob die abflusswirksamen Flächen dem aktuellen Stand entsprechen. Das Projekt läuft in der Zeit vom 15.02. bis zum 15.03.2013. Während dieses Zeitraums stehen Mitarbeiter/-innen der Fachfirma Hansa Luftbild unter der kostenfreien Hotline 0800/8887780, von Mo. bis Fr. von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Sa. von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr, für Fragen zur Verfügung. Zusätzlich stehen die Mitarbeiter/-innen der Stadtwerke Mo. bis Fr. von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Sa. von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr, für persönliche Gespräche im Gebäude der Stadtwerke

(ÖPNV Haltestellte direkt vor der Tür) im Niedereimerfeld 22, zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind auch außerhalb dieser Zeiten möglich.

Ausführliche Informationen erhalten die Grundstückseigentümer per Post. Umfangreiche Informationen stehen auch auf der Interseite der Stadtwerke Arnsberg www.stadtwerke-arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg