Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Auf ein erfolgreiches Jahr 2013 blicken die städtischen Büchereien in den Stadtteilen Arnsberg, Hüsten und Neheim zurück. Rund 163.000 Besuchskontakte registrierten die Büchereien im letzten Jahr. Damit sind die Büchereien eine äußerst stark frequentierte Kultureinrichtung in der Stadt Arnsberg.

Circa 6.500 Personen nutzten 2013 ihren Büchereiausweis. Die Hälfte der Büchereikunden waren Kinder und Jugendliche. Sie gehörten damit auch 2013 zu den Hauptnutzern der städtischen Büchereien.

Vor allem die inzwischen zu Großveranstaltungen angewachsenen Leseclubs in den Sommerferien waren ein eindrucksvoller Beleg für den Erfolg des Leseförderprogramms der Büchereien. Mit 984 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen wurde die Tausender-Marke im vergangenen Jahr nur knapp verfehlt.

Darüber hinaus zählten die Büchereien rund 3.000 Kinder auf über 100 Veranstaltungen, die 2013 in Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten durchgeführt wurden.

Quelle: Stadt Arnsberg