Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Stadt Arnsberg wird in den kommenden Monaten die Ruhr im Bereich von der Eisenbahnbrücke bis östlich des Gewerbegebietes Haverkamp in Hüsten renaturieren. Um die Anlieger im Vorfeld rechtzeitig über den Hintergrund und Verlauf der Maßnahme zu informieren, hat die Stadt Informationsschreiben an die Anlieger verschickt und diese zudem zu einem Baustellentermin eingeladen.

Im Rahmen der Maßnahme soll zum einen die ökologische Qualität des Gewässers verbessert werden, zum anderen wird auf diese Weise der Hochwasserschutz gestärkt. Aufgrund der EU-Wasserrahmenrichtlinie ist u. a. auch die Stadt Arnsberg verpflichtet, den sogenannten „guten ökologischen Zustand“ der größeren Gewässer im Stadtgebiet herzustellen. Indem man den Fluss-querschnitt erweitert, wird gleichzeitig auch der Hochwasserschutz für die Bebauung rechtsseitig (in Fliessrichtung) der Ruhr (In den Erlen, Haverkamp) unterstützt.

Der Baustellentermin findet statt am 08. August um 17.30 Uhr. Treffpunkt ist an der Eisenbahnbrücke (RLG).

Quelle: Stadt Arnsberg