Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Mit großer Freude wurde im Rathaus der Stadt Arnsberg die Nachricht aufgenommen, dass die Stadt für den renommierten „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2013“ in der Kategorie „Klima & Ressourcen“ nominiert ist. Zwei Mitbewerber (Gemeinde Furth und Gemeinde Saerbeck) konkurrieren mit Arnsberg um die Auszeichnung, die am 21. November 2013 in Düsseldorf vergeben wird.

Bürgermeister Hans-Josef Vogel: „Schon die Nominierung allein ist eine große Auszeichnung, die uns dazu verpflichtet, weiter an einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Stadt zu arbeiten.“ Neben der Kategorie „Klima & Ressourcen“ gibt es beispielsweise die Kategorien „Deutschlands nachhaltigste Großstädte“ (nominiert: Dortmund, Augsburg und Mainz) sowie „Governance & Verwaltung“ (nominiert: Stadt Kempten, Mannheim, Verbandsgemeinde Neuerburg).

Quelle: Stadt Arnsberg