Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Mit der Musik vom Tambourcorps Schreppenberg, unter der Leitung von Thomas Bause, ging es am Sonntagmorgen unter die Vogelstange im Deinscheid. Hier gelang der 9-jährigen Wannetalschülerin Lee-Ann Bolle ein Double beim diesjährigen Kinderschützen- und Siedlerfest in Niedereimer. Nach kurzem Wettstreit setzte sich Lee-Ann, deren Hobbys Schwimmen, Tanzen und Einradfahren sind, erneut gegen ihre vielen Mitbewerber durch. Zum Prinzregenten nahm sie sich abermals den gleichaltrigen Mitschüler, den Hobbyleichtathleten und Playmobilsammler, Luke Kleinehr.

Das neue/alte Kinderkönigspaar                 v.l. Hauptmann Ralf Schilde, Königin Monika Glaremin, Prinzregent Luke Kleinehr, König Oliver Glaremin, Kinderkönigin Lee-Ann Bolle, Adjutant Ralf Ernst

Das neue/alte Kinderkönigspaar
v.l. Hauptmann Ralf Schilde, Königin Monika Glaremin, Prinzregent Luke Kleinehr, König Oliver Glaremin, Kinderkönigin Lee-Ann Bolle, Adjutant Ralf Ernst

Tombolagewinner                v.l. Jannis Glaremin, Ülki Schneider, Leon Eigemeier, Vorsitzender Verband-Wohneigentum Thorsten Gillner

Tombolagewinner
v.l. Jannis Glaremin, Ülki Schneider, Leon Eigemeier, Vorsitzender Verband-Wohneigentum Thorsten Gillner

In der Halle Friedrichshöhe erwartete die Kinder dann eine Mischung aus Spiel, Spaß und Spannung, die von den jungen Besuchern gerne angenommen wurde. Zudem konnten sich die Kinder wieder nach Herzenslust in der Hüpfburg austoben. Die Spiele beaufsichtigten der Hofstaat des amtierenden Königspaares Oliver und Monika Glaremin. Während die jungen Gäste mit Spielen unterhalten wurden, lauschten die Erwachsenen der Musik des Jugendorchesters Niedereimer, unter der Leitung von Thomas Schmitz. Verstärkt wurden die Musiker aus den eigenen Reihen des Musikvereins und der Blechbläserklasse der Wannetalschule.

Am frühen Nachmittag verfolgten dann die Kinder ganz still und andächtig die Ausführungen des Zauberers Ralf. Dieser verstand es wieder die kleinen und großen Gäste in seinen magischen Bann zu ziehen. Im Anschluss verwandelte er noch viele bunte Luftballons in lustige Tiere.

Zur Stärkung der Gäste boten die Schützenbrüder Getränke und Speisen vom Grill an. Die Siedler hingegen verwöhnten die Besucher mit köstlichem Kuchen aus der wahrlich reichlich bestückten Cafeteria. So blieb keiner der Gäste unversorgt und es war für jeden Geschmack etwas dabei, ob herzhaft oder deftig.

Auch die vom Verband Wohneigentum erneut üppig bestückte Verlosung war wieder ein besonderer Renner bei den Gästen. Es war wohl niemand da, der bei der Preisausgabe nicht gespannt die Losnummern verglich, wobei die Schützenkönigin Monika Glaremin als Glücksfee fungierte. Eine ganze Weile verging bis die drei Hauptpreise ausgeteilt wurden. Den 1. Preis einen Reisegutschein, gesponsert von den Firmen Cottin und Krass, im Wert von 150,- Euro gewann Leon Eigemeier, als 2. Preis erhielt Ülki Schneider eine Bosch Stichsäge, Jannis Glaremin gewann als 3. Preis einen Bosch Akkuschrauber.

Nach einem aufregenden Tag verließen die wohl glücklichen Besucher das Siedler- und Kinderschützfest auf der Friedrichshöhe. Das Kinderschützenfest gilt in Niedereimer gleichzeitig als Start in die jährliche Schützenfestsaison.

Quelle: Stadt Arnsberg