Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Lüdenscheid. Anlässlich ihrer Klausurtagung in Lüdenscheid folgten die Regionalpolitiker aus Südwestfalen gerne der Einladung des Klinikvorstandes, um sich über die Fortschritte zur Rettung der Klinik zu informieren. Sie zeigten sich nach dem Gespräch beeindruckt von den umfangreichen Anstrengungen zur baulichen und finanziellen Sanierung der medizinisch anerkannten Institution.

Wir freuen uns, wenn es gelingt, ein derart hochwertiges medizinisches Angebot für die Sportlerinnen und Sportler unserer Region zu erhalten. Damit ist die beste medizinische Versorgung nicht nur für unsere Spitzensportler sondern besonders auch für die in den Sportvereinen organsierten Breitensportler aus Südwestfalen gesichert.“ ist Hans Walter Schneider, Vorsitzender der SPD-Regionalratsfraktion aus dem Hochsauerlandkreis überzeugt.

v.l.: Wiebke Schandelle (Vorstand), Dirk Burghaus (RBSR GmbH & Co. KG), Bernd Banschkus (Kreis Olpe), Harald Metzger (Märkischer Kreis), Ottmar Haardt (Sportverbände), Margit Hieronymus (Hochsauerlandkreis), Hans Walter Schneider (Hochsauerlandkreis). Foto: © Pressebild / Privat

v.l.: Wiebke Schandelle (Vorstand), Dirk Burghaus (RBSR GmbH & Co. KG), Bernd Banschkus (Kreis Olpe), Harald Metzger (Märkischer Kreis), Ottmar Haardt (Sportverbände), Margit Hieronymus (Hochsauerlandkreis), Hans Walter Schneider (Hochsauerlandkreis). Foto: © Pressebild / Privat

Quelle: SPD im Regionalrat Arnsberg
Foto: © Pressebild / Privat