Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Müschede. Mitglieder des SPD-Ortsvereins Müschede haben nunmehr bereits zum wiederholten Mal das Buswartehäuschen am Friedhof in einem intensiven Arbeitseinsatz einer Renovierung unterzogen.

Auch jetzt war es mit einem neuen Anstrich alleine nicht getan. Die Vorstandsmitglieder Ronald Eike, Hermann Aufmkolk, Uli Bischof und Gerd Stüttgen hatten alle Hände voll zu tun, das Bushäuschen aus Holz wieder in einen ordentlichen Zustand zu verwandeln. Durch Schmierereien und den Zahn der Zeit war es doch ein wenig unansehnlich geworden.

Arbeitseinsatz am Bushäuschen am Müscheder Friedhof. Foto: SPD Müschede

So wurde insbesondere das komplette Holz angeschliffen und schließlich mit einem neuen deckenden Farbanstrich versehen. Ebenso wurde das Dach in Teilen neu mit Dachpappe gedeckt und die nicht mehr zu reinigenden Kunststoffscheiben ausge-tauscht. Auch das Umfeld wurde gründlich gereinigt und frei geschnitten.

Das Material hatte, wie im Übrigen auch bei den vorangegangenen Arbeitseinsätzen der Müscheder SPD-Mitglieder, die Stadt Arnsberg zur Verfügung gestellt. Bezirksaus-schussmitglied Hermann Aufmkolk zur jetzigen Aktion: „Es reicht nicht aus ständig nur über Dinge zu meckern. Man muss auch bereit sein selber einen Beitrag für das Gemeinwesen zu leisten“.

Quelle: SPD Müschede