Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der Frühling zieht in der KulturSchmiede ganz schön stimmig auf: mit vielen starken Stimmen und toller Stimmung. Den Auftakt machen am Mittwoch [09. März 2016] The Cannons. Folk-Legende Seán Cannon, bis zur Auflösung Stimme der „Dubliners, spannt zusammen mit seinen Söhnen James und Robert wieder den Bogen von Celtic Folk über gälische Raritäten hin zu Songs aus American Folk & Country.

Allein von Ihren Stimmen und Gitarren getragen, machen sie jedes ihrer seltenen Konzerte zu einem Erlebnis, das alljährlich Fans von nah und fern nach Arnsberg in die „Schmiede“ lockt. Ob es da wirklich beim „singen lassen“ bleibt oder die Stimmung das Publikum nicht wieder mitreißt, wird dieser – fast schon ausverkaufte! – Abend zeigen.

Foto: © The Cannons

Foto: © The Cannons

Neue Verlockungen stehen am Samstag [12. März 2016] auf dem Plan. Und nochmal ist in erster Linie „singen lassen“ angesagt: Hinter „Lieblingsfarbe Schokolade“ verbergen sich die Wahl-Hamburgerinnen Hannah Silberbach und Maura Porrmann. Ihr junger Stern in Sachen kabarettistischer Popmusik geht gerade auf und verheißt Kleinkunst, süß und verführerisch, sozusagen im Hauptgang. Kalorienfrei! Und wie zufällig trägt ihr aktuelles Album den Namen „Versuchung“

Foto: © Pressebild

Foto: © Pressebild

Schluss mit „singen lassen“ dann aber endgültig am 14. März 2016: Stefan Nussbaum bittet an diesem Montag fast schon traditionell zum sechsten MitSingDing. Nachdem das erste Best-Of in der KulturSchmiede zuletzt in Sachen Sangeslust die Messlatte nochmals höher gelegt hat, startet das Mit-SingDing wieder mit neuem Material durch.

Stefan Nussbaum moderiert charmant, singt ansteckend und spielt dazu gekonnt Gitarre, der Beamer wirft die Texte von Evergreens, Chart-Hits und Gassenhauern auf die Leinwand und alle singen – hit! Und wer glaubt, selbst unbedingt „singen können“ zu müssen, dem/der sei das MitSingDing-Prinzip ans Herz und die Stimmbänder gelegt: mitsingen ist super, dabei sein alles und erstmal reinhören, summen, schnippsen, brummeln und so fort völlig ok. Gepackt hat es bisher noch so gut wie jede(n)! Also: alles kann – nichts muss.

Foto: © Stefan Nussbaum

Foto: © Stefan Nussbaum

Eintrittskarten halten die Arnsberger Stadtbüros, Telefon 02931/893-1143, im Vorverkauf bereit. Wei-tere Informationen zu diesen und weiteren Veranstaltungen gibt es online unter www.kulturschmiede-arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg