Print Friendly

Arnsberg. Der Küchenchef Thomas Aufderbeck vom SGV-Jugendhof Arnsberg kochte mit den Kulturstrolchen der Grundschule Müschede eine schmackhafte Gemüsesuppe und ließ die Kinder hinter die Kulisssen einer Großküche schauen. Klassenlehrerin Melanie Brakel hatte im Vorfeld mit den Schülerinnen und Schülern passende Kochmützen im Unterricht hergestellt.

„Stolz wie Oscar“ trafen die Schulkinder der dritten Klasse im Hasenwinkel ein – die Kochmützen mit ihrem Namen darauf bereits auf den Köpfen. Das Organisationsteam Thomas Aufderbeck und Susanne Thoss, Projektbetreuerin für die Arnsberger Kulturstrolche, hatten unter dem Motto „Erbsen, Möhren und Co.“ das Ess-Kultur-Programm speziell für die Kulturstrolche entwickelt. Die Themen waren unter anderem gesunde Ernährung, selber schnippeln und die Kinder auf den Geschmack bringen.

Thomas Aufderbeck (Mitte), Küchenchef im SGV-Jugendhof mit den Kulturstrolchen der Grundschule Müschede nach getaner Arbeit. Foto: © Stadt Arnsberg

Thomas Aufderbeck (Mitte), Küchenchef im SGV-Jugendhof mit den Kulturstrolchen der Grundschule Müschede nach getaner Arbeit. Foto: © Stadt Arnsberg

Neben bekannten Gemüsesorten wie Tomaten und Möhren lagen unter anderem ein Wirsing und ein Brokkoli. So mancher Kulturstrolch rätselte herum, was das denn wohl sei. Die Suppe kam gut an: „Hm, die ist toll, obwohl da Sachen drin sind, die ich nicht kenne und sonst nicht esse„, so ein begeisterter Kulturstrolch. Das Kulturstrolche-Projekt umfasst in Arnsberg 14 Klassen aus sieben Grundschulen und hat derzeit Aufnahmestopp mit Warteliste aufgrund der großen Nachfrage. Mehr Infos zum Projekt unter www.kulturstrolche-arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg