Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Brilon (ots). Die Kriminalpolizei der Polizei Hochsauerlandkreis konnte in den letzten Tagen vier Raubdelikte aufklären. Nach intensiven und langwierigen Ermittlungen wurden in diesem Zusammenhang am Montag [30. November 2015] in Arnsberg mehrere Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und Personen vorläufig festgenommen.

Im Fokus der Ermittler stand dabei eine Gruppe von sechs Arnsbergern im Alter zwischen 17 und 22 Jahren, denen vorgeworfen wird, in wechselnder Zusammensetzung diverse Straftaten in Arnsberg und in Brilon begangen zu haben. Dazu zählen ein Raub auf einen Getränkemarkt an der Keffelker Straße in Brilon im Juni 2015 und ein Raub auf einen Getränkemarkt in Neheim an der Ernst-König-Straße, zu dem es im September dieses Jahres gekommen ist.

Außerdem besteht dringender Tatverdacht bezüglich eines Raubes auf eine Spielhalle an der Apothekerstraße am 12. August 2015 sowie eines Überfalls auf den Getränkemarkt eines Supermarktes in Herdringen vom 06. November 2015.

Durch ein Gericht wurde inzwischen gegen zwei der sechs Männer Untersuchungshaft angeordnet. Die Beschuldigten zeigten sich teilweise in polizeilichen Vernehmungen geständig. Die Ermittlungen dauern an.
Es besteht gegen diese Gruppe ebenfalls der Verdacht, dass sie für eine Vielzahl an Einbrüchen in Wohnungen und Geschäfte im Raum Arnsberg verantwortlich ist. Dies wird aber aktuell noch geprüft und ermittelt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)