Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Seit dem 1. Mai 2015 gibt es mit dem „Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur vertraulichen Geburt“ Rechtsicherheit für Mütter, Ärzte und andere Beteiligte statt angedrohter Strafverfolgung. Das bedeutet: Frauen haben nun das Recht, vertraulich zu entbinden und ihr Kind unter dem Schutz durch ein Pseudonym medizinisch betreut zur Welt zu bringen.

Im Interesse von Mutter und Kind ist die vertrauliche Geburt an eine vorherige Beratung geknüpft. Im Rahmen dieser werden der Mutter alle verfügbaren Hilfen angeboten. Die vertrauliche Geburt gibt dem Kind jedoch auch die Möglichkeit, zu erfahren, wer seine leibliche Mutter ist: Nach 16 Jahren kann das Kind bzw. der oder die Jugendliche Informationen über die eigene Herkunft erhalten. Die Mutter kann hierbei schutzwürdige Belange gegenüber dem Familiengericht geltend machen. Die örtlichen Schwangerschaftsberatungsstellen in Arnsberg geben hierzu gerne weitere Informationen. Sie leisten psycho-soziale Beratung und sind zuständig für den Ablauf der vertraulichen Geburt.

(v.l.n.r.): Die Mitglieder der Schwangerschaftsberatungsstelle: Annette von Bottlenberg (Diakonie Ruhr-Hellweg e.V.), Elke Ewers (Donum vitae HSK), Gerlinde Ossenbrink (Gesundheitsamt HSK),  Doris Gräbe (Sozialdienst Kath. Frauen) und Barbara Theis ( Stadt Arnsberg- Netzwerkkoordination "Frühe Hilfen"). Foto: © Stadt Arnsberg

(v.l.n.r.): Die Mitglieder der Schwangerschaftsberatungsstelle: Annette von Bottlenberg (Diakonie Ruhr-Hellweg e.V.), Elke Ewers (Donum vitae HSK), Gerlinde Ossenbrink (Gesundheitsamt HSK), Doris Gräbe (Sozialdienst Kath. Frauen) und Barbara Theis ( Stadt Arnsberg- Netzwerkkoordination „Frühe Hilfen“). Foto: © Stadt Arnsberg

Hilfesuchende wenden sich bitte an folgende Kontakte:

  • Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. – 02931-7863376
  • Donum vitae HSK – 02932-896941
  • Gesundheitsamt des HSK – 02931-941209
  • Sozialdienst katholischer Frauen – 02932-6398813

Rund um die Uhr ist alternativ auch das bundesweite Hilfetelefon (Schwanger in Not – Anonym & Sicher) unter 0800 4040 020 besetzt. Weitere Informationen zum Thema gibt es zudem online unter www.geburt-vertraulich.de.

Quelle: Stadt Arnsberg