Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Abschlussdokumentation des Schultheater-Festivals „ Schools on Stage“ liegt vor. Kurz vor den Sommerferien ist das Buch fertig gestellt worden und ab sofort erhältlich.

Mit dem Buch erfährt das 1. Schultheater-Festival einen gelungenen Abschluss und ein würdiges Erinnerungswerk“, freuen sich Esther von Kuczkowski und Dirk Hammel von der Festivalleitung über ein hochwertiges Abschlussprodukt.

Abschlussdokumentation des Schultheater-Festivals „ Schools on Stage“. Foto: Stadt Arnsberg

Für alle Interessierten liegt so ein aufwändig produziertes, bildgewaltiges und 108 Seiten starkes Buch vor. „Wir konnten aus einem Fundus von über 2000 Bildern der Foto-AG schöpfen. Das haben wir auch gern getan, auch wenn dadurch der Umfang auf das Doppelte des geplanten Umfangs angewachsen ist“, erklärt Dirk Hammel den Entstehungsprozess, wie aus der Abschlussdokumentation ein richtiges Buch geworden ist.

Die Auflage ist auf 300 Exemplare begrenzt und außerdem durchnummeriert worden, um eine besondere Exklusivität zu erreichen. „Dank der ausgezeichneten Fleißarbeit der Foto-AG der Realschule Am Eichholz haben wir alles lückenlos dokumentiert. Jeder Workshop, jede AG und jede Aufführung findet sich auf mehreren Seiten in der Abschlussdokumentation wieder“, lobt die Festivalleitung den großen Einsatz der Schüler während der Festivalzeit.

Abschlussdokumentation des Schultheater-Festivals „ Schools on Stage“. Foto: Stadt Arnsberg

Erhältlich ist die Abschlussdokumentation ab sofort in den Stadtbüchereien in Alt-Arnsberg und Neheim, sowie in der Pressestelle der Stadt Arnsberg. Die Festival-leitung möchte aufgrund der hohen Herstellungskosten um eine Spende von 5 Euro pro Buch bitten.

Quelle: Stadt Arnsberg