Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Lichterglanz lässt jedes Jahr im Dezember den festlich dekorierten Neumarkt stimmungsvoll erstrahlen. Wenn der Weihnachtsmarkt für zehn Tage seine Pforte öffnet, gehören jahreszeitliche Geschenkideen, außergewöhnliche und traditionelle handwerkliche Vorführungen, abwechslungsreiche Darbiet- ungen auf der Bühne und köstliche Leckereien zu den beliebten Angeboten in der kleinen, heimeligen Fachwerkbudenstadt.

Zwanzig Häuser in verschiedenen Größen bilden das besuchenswerte Fachwerkdorf, das in einen duftenden Tannenwald aus über einhundert Fichten integriert ist. Der kleine, schöne Markt ist schon lange weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden und unterdessen viel mehr als ein Geheimtipp für etliche Weihnachts-marktfans. Hier kauft man qualitätsvolles Handwerk aus dem Erzgebirge, Dekoratives, Schmückendes, Wärmendes, Köstliches und lässt sich gemütlich bummelnd oder verweilend in weihnachtliche Stimmung versetzen.

In Kürze startet der Weihnachtsmarkt in Arnsberg. Foto: Verkehrsverein Arnsberg

Bei einem Spaziergang durch das beleuchtete Arnsberg lässt sich die Beschaulichkeit der historischen Stadt besonders gut genießen. Lohnend sind die Besuche im Kloster Wedinghausen mit einer Dauerausstellung zur Geschichte des Klosters und besonders auch im Sauerland – Museum, wo die Sonderausstellung „Auf den Spuren Winnetous“ nicht nur jugendliche Besucher zu begeistern weiß. Kleine Galerien im Bereich der Altstadt sowie nette Cafés und Restaurants laden zu ausgiebigen Erholungspausen ein.

„Romantische Laternenwanderungen“ durch die schön beleuchtete Altstadt, „Rund- gänge mit dem Nachtwächter“ oder die stimmungsvolle Stadtführung „Arnsberg zwischen Stutenkerl und Glühwein“ ergänzen das Programm rund um den Weihnachts-markt. Den beliebten musikalischen Abschluss mit Wunderkerzenfinale gestalten am 11. Dezember 2011 die Arnsberger Ratsmusiker.

Besonderheiten:

  • Kleine idyllische Fachwerkbudenstadt mit 20 Hütten unterschiedlicher Größe (Künstler, Handwerker und Geschäftsleute, dazu mehrere Aktionshütten mit wechselnder Belegung)
  • Romantische Laternenführungen
  • Rundgänge mit dem Nachtwächter
  • Führungen „Arnsberg zwischen Stutenkerl und Glühwein“
  • Angebote für Kinder: Kinderkarussell, Stadtführungen „Laterne, Mond und Sterne“, „Filzwerkstatt für Kinder“
  • Stimmungsvolles Rahmen- und Bühnenprogramm an allen Tagen
  • Turmbläser am 3. und 10. Dezember 2011 jeweils um 16 Uhr
  • Eisbildhauer am 9. Dezember 2011
  • Weihnachtsmarktspezialität: Williams – Christ – Punsch „Heißer Willi“
  • Weihnachtslieder zum Mitsingen beim beliebten Abschlusskonzert der Arnsberger Ratsmusiker mit Wunderkerzenfinale

Der Weihnachtsmarkt findet vom 2. – 11. Dezember 2011 statt und ist geöffnet von 14 – 20 Uhr, Samstag/Sonntag 11 – 20 Uhr. Weitere Infos unter 02931 – 4055 oder www.arnsberg-info.de.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg