Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am letzten Wochenende [21. bis 23. März 2014] wurden an einer Ganztagsschule in Moosfelde zwei Scheiben eingeworfen. Die betroffenen Fensterscheiben befinden sich im Eingangsbereich der Schule an der Straße Zu den Gärten. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro; von einem Einbruch ist nicht auszugehen.

Kurioser Weise waren die beiden Fenster bereits provisorisch gesichert, als der Schaden durch die Schulleitung festgestellt wurde. Jemand hatte jeweils Glasscheiben vor die Löcher in der Originalverglasung gesetzt und mit Klebeband fixiert. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung. Sowohl die Person, die die beschädigten Scheiben gesichert hat aber auch Zeugen der eigentlichen Sachbeschädigung werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzten.

Ebenfalls am zurückliegenden Wochenende, jedoch zwischen Samstagnachmittag [22. März 2014] und Sonntagnachmittag [23. März 2014], wurden drei Glasscheiben an einer Schule in Neheim an der Königsbergstraße zerstört. Unbekannte zerschlugen die Scheibe eines Schaukastens, der unmittelbar am Beginn des Schulgeländes aufgestellt ist. Außerdem beschädigten sie zwei Scheiben im Eingangsbereichs des Schulgebäudes. Diese beiden Glaselemente sind zersplittert, Löcher weißt das Glas aber nicht auf, so dass ebenfalls nicht von einem Einbruch auszugehen ist. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis