Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am Samstag [05. März 2016] ist das Schadstoffmobil der Stadt Arnsberg im Raum Neheim-Hüsten unterwegs. Dabei gelten folgende Tour-Stopps:

  • Herdringen – Parkstreifen vor der Grundschule, Neuer Weg – 09:00 bis 09:30 Uhr
  • Holzen – Parkstreifen vor der Schützenhalle, Vorm Lüer – 09_45 bis 10:15 Uhr
  • Voßwinkel – Parkplatz Haarhofstr. – 10:45 bis 11:15 Uhr
  • Bachum – Platz beim Feuerwehrgerätehaus, Zum Heinrich – 11:30 bis 12:00 Uhr
  • Neheim – Moosfelde / Moosfelder Ring – 12:15 bis 12:45 Uhr
  • Neheim – Schulhof städt. Realschule-Neheim, Goethestr. – 13:30 bis 14:15 Uhr
  • Hüsten – Ludgeriparkplatz – 14:30 bis 15:00 Uhr

Altreifen ohne Felge werden nur noch gegen eine Gebühr von 3 Euro am Wertstoffbringhof in Arnsberg, Hüstener Str. 15, angenommen (Geöffnet montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr). Das Schadstoffmobil nimmt folgende Materialien an:

  • KFZ-Batterien,
  • Batterien u. Akku`s,
  • Farben,
  • Lacke und Klebstoffe,
  • lösungshaltige Produkte,
  • ölhaltige Produkte,
  • Reinigungs-und Pflegemittel,
  • Mittel zur Schädlingsbekämpfung und zum Pflanzenschutz,
  • quecksilberhaltige Produkte / Energiesparlampen / Leuchtstoffröhren,
  • Produkte mit Chemikalien,
  • Spraydosen,
  • Elektrokleingeräte (Kantenlänge maximal 40 x 40 cm)

Hinweise für die sichere Abgabe:

  • Transport und Abgabe nur in geschlossenen Behältern/Gebinden
  • Persönliche Abgabe direkt beim Fachpersonal des Schadstoffmobils
  • Mengenbegrenzung: Abfall im Anlieferungsgefäß bis zu 30 Liter Fassungsraum oder Abfall mit maximal 30 kg Masse
  • Keine Annahme von unbekannten Abfälle, diese werden nur direkt beim Wertstoffbringhof angenommen

Keine Annahme beim Schadstoffmobil:

  • Feuerzeuggas,
  • Gasfeuerzeuge,
  • Gaskartuschen Propan-/Butan,
  • Gasbrenner / klein für Unkraut,
  • Gasflaschen Propan-/ Butan,
  • Toner,
  • Zement ausgehärtet,
  • leere ausgehärtete Farb- und Lackgebinde,
  • leere Dispersionsfarbengebinde

Quelle: Stadt Arnsberg