Print Friendly, PDF & Email

Hochsauerlandkreis / Arnsberg. Zu einem Abend mit bekannten Musical-Melodien lädt das Sauerland-Museum am Freitag [24. November 2017] um 19.30 Uhr ein. Ob „Westside Story“, „Kiss me, Kate“, „Jesus Christ Superstar“ oder „Das Phantom der Oper“, Musicals sind heute mehr denn je auf den Spielplänen unserer Theater zu finden und bescheren diesen hohe Zuschauerzahlen.

Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier) werden die Gäste im „Blauen Haus“ schwungvoll, dramatisch, aber auch melancholisch und einfühlsam durch die Geschichte des Musicals begleiten. Das Musical entstand in den 1920er Jahren als neue Gattung des Musiktheaters. Die Geburtsstätte war der New Yorker Broadway, wo in eigens dafür gebauten Bühnenhäusern allabendlich beste Unterhaltung geboten wurde. Noch heute gilt der Broadway als Synonym für eine einzigartige Theaterkultur.

Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier). Foto: © Pressebild / Brödemann und Ries

Holger Ries (Tenor) und Martin Brödemann (Klavier). Foto: © Pressebild / Brödemann und Ries

Holger Ries ist Sänger und Schauspieler. Seine musikalische Karriere begann er 1988 als Rocksänger. Er ist ausgebildeter Spiel- und Charaktertenor und war lange Zeit festes Ensemblemitglied am Schleswig-Holsteinischen Landestheater Flensburg. Martin Brödemann arbeitet als Organist in Hagen sowie als Dozent für Klavier an der Universität Dortmund und an der Hochschule für Musik der Fachhochschule Osnabrück. Als Komponist, Arrangeur und Liedbegleiter gestaltete er zahlreiche Kabarett- und Gesangsprogramme mit.

Karten sind zum Preis von 12 Euro ab sofort im „Blauen Haus“ am Alten Markt 30 in Arnsberg erhältlich oder unter Telefon 02931-944444.

Quelle: Pressestelle Hochsauerlandkreis
Foto: © Pressebild / Brödemann und Ries