Print Friendly

Arnsberg / Wennigloh. Sinnlose und ärgerliche Sachbeschädigung in Wennigloh: In der Nacht vom 07. auf den 08. Februar 2015 wurde am Buswartehaus an der Haltestelle „Am Born“ vor dem Gebäude der Alten Schule eine Seitenscheibe von bislang unbekannten Tätern derart stark beschädigt, dass das gerissene Glas ausgetauscht werden muss.

Zum Glück handelt es sich bei der Scheibe um Sicherheitsglas, so dass sie nicht zersprungen ist, was womöglich zu Verletzungen bei den Tatbeteiligten geführt hätte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt bei rund 250 Euro.

Besonders ärgerlich: Das Buswartehaus war erst im vergangenen Jahr vom Forum Wennigloh, dem Arbeitskreis für Dorfentwicklung und Heimatpflege, mit viel bürgerschaftlichem Engagement und finanziellem Aufwand besorgt, hergerichtet und im August 2014 an der Haltestelle aufgestellt worden. Der optisch sehr ansprechende Unterstand ersetzt dort seitdem ein altes Buswartehaus, das zuvor an selber Stelle gestanden und – um es zurückhaltend zu formulieren – keinen spürbaren Beitrag zur Verschönerung des Dorfes geleistet hatte. Im Rahmen eines spontanen Ortstermins nahmen der Forums-Vorsitzende Hans-Joachim Böhmer und sein Stellvertreter Uli Recha den Schaden am Sonntag Morgen [08. Februar 2015] selbst in Augenschein.

Das beschädigte Buswartehäuschen. Foto: © Forum Wennigloh

Das beschädigte Buswartehäuschen. Foto: © Forum Wennigloh

Mit dieser sinnlosen Sachbeschädigung sieht das Forum Wennigloh seine Bemühungen um eine Attraktivitätssteigerung des Dorfes nicht gerade wertgeschätzt, möchte andererseits aber auch kein vorschnelles Urteil über dieses Vorkommnis fällen. Daher bittet der Forums-Vorstand den oder die Verantwortlichen für diese Beschädigung, welche ja nicht unbedingt vorsätzlich herbeigeführt worden sein muss, sich bis Donnerstag [12. Februar 2015] beim Vorsitzenden Hans-Joachim Böhmer unter der Rufnummer 02935/2619 zu melden und damit seinen bzw. ihren Respekt gegenüber den Bemühungen des Forums um das Bergdorf zum Ausdruck zu bringen. In diesem Falle wird sich das Forum mit dem oder den Beteiligten gern um eine einvernehmliche Lösung und um eine Begleichung des entstandenen Sachschadens auf privater Basis bemühen.

Andernfalls sieht sich der Forums-Vorstand gezwungen, nach Ablauf dieser Frist bei der Polizei eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten. Zudem hat sich der Vorstand im Zuge des Ortstermins spontan dazu entschlossen, für den Hinweis, der zur Ermittlung des oder der Verantwortlichen führt, eine Belohnung in Höhe von 100 Euro auszusetzen. Entsprechende Hinweise werden auch in diesem Fall an den Vorsitzenden Hans-Joachim Böhmer (Telefonnummer s.o.) erbeten.

Jedoch appelliert das Forum Wennigloh an die Vernunft und an das Verantwortungsbewusstsein des bzw. der für diese Beschädigung Verantwortlichen und bittet ihn oder sie, sich zu aus eigenem Antrieb melden, um die Angelegenheit ohne die Einschaltung von Polizei und Staatsanwaltschaft im Sinne der Dorfgemeinschaft regeln zu können.

Quelle: Forum Wennigloh